Hintergrund Epigenetik

  • Wie wirkt sich Umwelt aus?
  • Wie wirkt sich Lebensstil aus?
  • Was schaltet Gene an oder ab?
Aus jedem Zellkern kann der menschlichen Körper jeden Zelltyp bilden. Eine Herzzelle, eine Muskel- oder eine Hautzelle. Aufgrund der Umgebung in der eine Zelle heranwächst und aufgrund der Steuerung durch unterschiedliche Mechanismen werden bestimmte Gene stumm oder aktiv. Betrachten wir eine Raupe und einen Schmetterling, dann wissen wir, dass ihre Gene völlig identisch sind und dennoch sehen sie ganz unterschiedlich aus. Bestimmte Gene sind in besonderen Lebensphasen abgeschaltet, andere dafür aktiv. Aber wie werden Gene stummgeschaltet? Ernährung ist ein Faktor mit dem wir die Aktivität von Genen beeinflussen können. Die Bienenkönigin hat völlig identische Gene wie die Arbeiterinnen, wird viel größer und kann Eier legen. Wird eine Larve ausgewählt Königen zu werden, dann füttern die Arbeiterinnen diese mit Gelee Royale. Dies verändert das sogenannte Methylierungsmuster und inaktiviert bestimmte Gene, die dafür zuständig sind aus der Larve eine Arbeiterin werden zu lassen. Unsere Gene sind ein Leben lang identisch, aber ob sie angeschaltet sind oder nicht, wird ganz erheblich durch unseren Lebensstil mit geprägt. Eineiige Zwillinge entwickeln nicht immer die gleiche Krankheit, obwohl doch ihre Gene völlig identisch ist. Der eine Zwilling bekommt Übergewicht und entwickelt einen Diabetes der andere nicht. Die eine raucht und setzt sich Giftstoffen aus und erkrankt an Brustkrebs. Unsere Gene bilden die Basis, aber unser Lebensstil ist verantwortlich für das Anschalten oder Abschalten. Und was ein optimaler Lebensstil bedeutet, das ist nicht für jeden identisch. Aufgrund unser Gen-Test geben wir Ihnen eine individuelle Empfehlung für Ihren optimalen Lebensstil.
Hintergrund-Epigenetik